Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Alstertanne soll in Energiekrise zur Adventszeit leuchten

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Trotz Energiekrise soll die Alstertanne auf der Binnenalster in der Hamburger Innenstadt auch in diesem Jahr wieder leuchten. "Die Alstertanne mit ihren Lichtern vermittelt seit jeher Zuversicht in der Adventszeit. Darauf wollen wir gerade in diesen schwierigen Zeiten nicht verzichten", erklärte der Leiter des Bezirksamts Mitte, Ralf Neubauer, am Mittwoch.

Ende November soll die Tanne auf der Plattform, auf der sonst die Alsterfontäne Wasser speit, leuchten. "Durch eine Reduzierung der Beleuchtungszeiten, angepasst an die Weihnachtsbeleuchtung in der Hamburger Innenstadt - nach aktuellem Stand von 13.00 bis 23.00 Uhr - ist dies auch mit einer deutlichen Energieeinsparung verbunden", sagte Neubauer.

Der Stromverbrauch habe im vergangenen Jahr rund 9600 Kilowattstunden betragen. Erleuchtet wurde die Tanne dabei den Angaben zufolge hauptsächlich mit Halogen-Energiespar-Leuchtmitteln. Zudem seien LED-Lauflichter und Xenon-Flashlampen im Einsatz gewesen.

Die Alstertanne sorgt seit mehr als 20 Jahren für festliche Stimmung. Aufgrund der Energiekrise war ihr Betrieb in diesem Jahr infrage gestellt worden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen