Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Altona 93 feiert überraschendes 4:1 über Wolfsburg II

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Der elfte Spieltag der Fußball-Regionalliga Nord ist mit einer großen Überraschung zu Ende gegangen. Spitzenreiter VfL Wolfsburg II kassierte bei Aufsteiger Altona 93 am Sonntag eine 1:4-Niederlage. Zur Pause hatten die Niedersachsen noch geführt, dann trieben die 773 Hamburger Fans ihr Team zu einer Energieleistung, die William Wachowski, Bujar Sejdija und zweimal Ridel Valera Monteiro mit ihren Treffern krönten. Wolfsburg bleibt dennoch auf Rang eins. Der VfB Lübeck hat aber nun am Montag gegen den VfB Oldenburg (20.15 Uhr/Sport1) die Chance, die "Wölfe" zu überholen.

Weiche Flensburg nutzte die Gunst der Stunde, gewann bei der SV Drochtersen/Assel 2:1 und sprang auf den zweiten Platz. Nach dem Pausenrückstand drehten Tim Wulff und Torge Paetow die Partie. Dagegen unterlag Holstein Kiel II im Verfolgerduell beim Lüneburger SK Hansa mit 1:2, obwohl Tjorve Mohr in der ersten Hälfte noch für den Führungstreffer gesorgt hatte.

Im Tabellenkeller landete die zweite Mannschaft des Hamburger SV einen Befreiungsschlag: Nach sieben sieglosen Partien gewann der Zweitliganachwuchs das Derby bei Eintracht Norderstedt mit 2:0. Tobias Fagerström und Julian Ulbricht erzielten die Tore, doch zum Matchwinner avancierte Profi-Leihgabe Julian Pollersbeck. Der ehemalige U21-Nationaltorwart parierte nach 54 Minuten einen Foulelfmeter von Nick Brisevac und verhinderte so die mögliche Wende.

Im zweiten Nord-Duell konnte der Heider SV den letzten Platz an Gegner FC St. Pauli II abgeben. Beim 2:0-Erfolg markierte Tobias Hass den Führungstreffer, Jan Wandsiedler verwandelte zudem einen Foulelfmeter.

Tabelle Regionalliga Nord

Newsticker