Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Angebliche Bankmitarbeiterin betrügt Mann um tausende Euro

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Heide (dpa/lno) - Eine angebliche Mitarbeiterin der Postbank hat einen Mann aus Heide (Kreis Dithmarschen) um mehrere tausend Euro betrogen. Der 43-Jährige erhielt am vergangen Freitag einen Anruf von der Frau, die sich als Bankmitarbeiterin ausgab, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Betrügerin gab an, dass fälschlicherweise zwei Überweisungen von dem Konto des Herrn erfolgten, die sie stornieren müsse. Daraufhin nahm der Geschädigte eine Aktion auf seiner Bank-App vor, die dazu führte, dass er sein Online-Banking nicht mehr nutzen konnte. Bei einem persönlichen Bankbesuch musste er schließlich feststellten, dass zwei Echtzeitüberweisungen in Höhe von mehreren tausend Euro unberechtigt erfolgt waren. Wie der Zugriff auf das Konto des Mannes genau erfolgte, war zunächst unklar. Die Polizei warnte erneut davor, über E-Mail, Telefon oder Handy Anweisungen von angeblichen Bank- oder Microsoftmitarbeitern nachzukommen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen