Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Aue in Quarantäne: Hamburgs Handballer haben am Sonntag frei

Hamburgs Trainer Torsten Jansen steht in der Halle. Foto: Regina Wank/dpa

(Foto: Regina Wank/dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Die Zweitliga-Handballer des HSV Hamburg können ihr für diesen Sonntag geplantes Heimspiel gegen den EHV Aue nicht absolvieren, weil sich die Mannschaft der Sachsen in Quarantäne befindet. Wie die Hanseaten am Freitag mitteilten, hatte es bei Aues vorletztem Gegner TuS Ferndorf einen positiven Corona-Fall gegeben. Obwohl die Auer Spieler seitdem zweimal negativ getestet worden waren und der EHV noch am Donnerstag gegen Bayer Dormagen (29:28) gespielt hatte, wurde jetzt die Quarantäne angeordnet.

"Natürlich ist es immer gut, wenn man Rhythmus hat und gut in Fahrt ist. Aber was sollen wir jetzt rumheulen, es hat auch schon andere Mannschaften getroffen", sagte der Hamburger Trainer Torsten Jansen. Das nächste Spiel des Tabellenführers findet nun erst am 19. März in Dormagen statt. Einen Nachholtermin für die Aue-Partie gibt es noch nicht.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-703551/2

Regionales