Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Autokino-Saison mit Auftakt im Hamburger Hafen gestartet

Autokino. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild

(Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Mit dem Film "Die Känguru-Chroniken" hat das Autokino am Cruise Center in Hamburg-Steinwerder am Mittwochabend die Saison in der Hansestadt eingeläutet. "Besonders ist auf jeden Fall der Hintergrund mit den ganzen Kränen und dem Hafen", sagte eine Besucherin. Für viele Gäste war es der erste Besuch in einem Autokino. Man kenne Autokinos sonst nur aus den Erzählungen von Eltern, sagte die Beifahrerin eines weiteren Autos. Am Samstag heißt es dann auch bei den anderen beiden großen Autokinos Hamburgs auf dem Heiligengeistfeld und auf der Trabrennbahn in Bahrenfeld "Film ab". In der Corona-Krise setzen viele Kulturveranstalter auf Drive-In-Formate.

"Premiere geglückt", sagte Björn Hansen, Geschäftsführer der Firma Morgenwelt, die das Autokino zusammen mit weiteren Veranstaltern betreibt. Wie viele Besucher genau gekommen waren, konnten die Organisatoren am Abend nicht sagen.

Es war noch reichlich Platz auf dem Parkplatz des Kreuzfahrtterminals, auf den bis zu 620 Autos vor die Leinwand passen und der damit im Vergleich zu einem normalen Kinosaal recht üppig bemessen sein dürfte. "Die letzten Tage war auch einfach kein Kinowetter", sagte Hansen und zeigte sich optimistisch: Die Besucher hätten durchaus Gründe wiederzukommen.

Newsticker