Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein B404 bei Nettelsee eher als geplant wieder frei

Eine Absperrung ist an einer Baustelle auf der Bundesstraße B404 zu sehen.

(Foto: Marcus Brandt/dpa)

Nettelsee (dpa/lno) - Entlastung für Autofahrer zwischen Kiel und dem Südosten Schleswig-Holsteins: Die Strecke der Bundesstraße 404 zwischen Klein Barkau und Nettelsee (Kreis Plön), die für den Ausbau zur Autobahn 21 seit dem 20. Februar gesperrt ist, wird bereits am Donnerstagmittag wieder freigegeben. Ursprünglich sollten die Arbeiten bis zum 19. März dauern, wie die Autobahngesellschaft des Bundes am Dienstag weiter mitteilte.

Das Verlegen von Regenwasserleitungen für die Entwässerung der A21 sei schneller als geplant beendet. Für Autofahrer gibt es aktuell noch eine Umleitung zwischen der A21-Anschlussstelle Wahlstedt und der A7-Anschlussstelle Neumünster-Süd über die B205.

Bis 2026 baut die Autobahn GmbH die B404 zwischen Klein Barkau und Löptin (Kreis Plön) auf 7,8 Kilometern Länge zur A21 aus. Zwischen Löptin und der A1 bei Bargteheide (Kreis Stormarn) ist dies bisher auf einer Länge von rund 54 Kilometern geschehen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen