Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Bahnmitarbeiter bei Rangierunfall schwer verletzt

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn ist am Mittwoch in Hamburg-Stellingen bei einem Betriebsunfall schwer verletzt worden. Der etwa 45 Jahre alte Mann sei beim Rangieren von einem Zug erfasst worden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Verletzungen seien nicht lebensgefährlich. Die Unfallursache werde von der Polizei und dem Amt für Arbeitsschutz ermittelt.

Newsticker