Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Bildband zeigt Blick hinter die Kulissen der Elbphilharmonie

Die gläserne Fassade der Elbphilharmonie wird von der aufgehenden Sonne beleuchtet. Foto: Christian Charisius/Archivbild

(Foto: Christian Charisius/dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Klassikstars wie Kent Nagano oder Teodor Currentzis, aber auch Techniker und Fensterputzer: Der Hamburger Fotograf Peter Hundert durfte seit Beginn des Konzertbetriebs hinter die Kulissen der Hamburger Elbphilharmonie blicken. Herausgekommen ist ein beeindruckender Bildband, der unter dem Titel "Backstage Elbphilharmonie" im Hamburger Koehler Verlag erschienen ist. "Mein Augenmerk liegt auf den Menschen - egal welchen Beruf sie haben", sagte der Fotograf in der Ankündigung des Verlages. Zu sehen sind besondere Momentaufnahmen vor oder nach einem Konzert, aber auch während der Proben oder in Ruhephasen.

Der Fokus seiner Arbeit lag auf dem "intimen, nahen, kaleidoskopischen Blick". Am Ende musste Hundert, der mit einer schallgedämmten Kamera und leisen schwarzen Turnschuhen in dem spektakulären Konzerthaus unterwegs war, eine Auswahl aus 250 000 Fotos treffen. Keine leichte Aufgabe bei all den Künstlern, die bereits in der Elbphilharmonie auftraten: Weltstars wie John Malkovich, Bill Murray, Klaus Maria Brandauer und Rufus Wainwright, Klassik-Stars wie Sir Simon Rattle, Patricia Kopatchinskaja und Gustavo Dudamel, Jazz-Legende Chick Corea, Neo-Klassiker Nils Frahm oder die New Yorker Avantgarde-Ikone Laurie Anderson.

Elbphilharmonie

Koehler Verlag

Newsticker