Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Biotech- und Pharma-Branche tauscht sich in Hamburg aus

Ein Mitarbeiter füllt mit einer Pipette eine blaue Flüssigkeit in ein kleines Röhrchen. Foto: Marcus Brandt/dpa/Archivbild

(Foto: Marcus Brandt/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Die internationale Biotech- und Pharma-Branche tauscht sich von Montag an in Hamburg über Entwicklungschancen aus. Zu der bis Mittwoch dauernden Veranstaltung "Bio Europe" auf dem Hamburger Messegelände werden rund 4 400 Teilnehmer aus 61 Ländern erwartet, wie die Veranstalter mitteilten. Die Konferenz biete die Möglichkeit, ein innovatives Bild des Life-Science-Standorts Hamburg und Schleswig-Holstein zu vermitteln, teilte der Geschäftsführer der Life Science Nord Management GmbH (LSN), Hinrich Habeck, mit. Die Tagung feiert im diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen.

Unter anderem geht es Hamburger Firmen darum, wie mithilfe neuer Technologien der Entwicklungsprozess für neue Medikamente beschleunigt werden kann. Im LSN-Cluster sind rund 500 Unternehmen aus den Medizintechnik, Biotechnologie und Pharmazie vertreten, sowie Fachhochschulen, Universitäten sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Kliniken.

Artikel zu Smart Drug Discovery

Über die Veranstaltung

Newsticker