Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Blindgänger im Hafen entdeckt: Keine größeren Maßnahmen

Ein Flatterband mit der Aufschrift

(Foto: Patrick Seeger/dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Im Hamburger Hafen ist am Mittwoch in der Nähe der Köhlbrandbrücke ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Es handle sich um eine amerikanische 250-Pfund-Brandbombe, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Bombe liege in einer kaum bewohnten Gegend, so dass für die Entschärfung keine größeren Maßnahmen nötig seien. Nur der Schiffsverkehr dort müsse kurz gestoppt werden.

Newsticker