Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Braunschweig empfängt den BVB im Pokal: Werder bei Hannover

Ein Fußballspieler kickt den Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild)

Köln (dpa/lno) - Eintracht Braunschweig hat in der zweiten Runde des DFB-Pokals ein attraktives, aber auch ganz schweres Los erwischt. Der Fußball-Zweitligist empfängt im heimischen Stadion Borussia Dortmund. Werder Bremen tritt bei Hannover 96 an, wie die Auslosung am Sonntag in der ARD ergab. In der ersten Runde hatten sich die Braunschweiger in einem spektakulären Spiel 5:4 gegen Hertha BSC durchgesetzt. Nun geht es wieder gegen einen Bundesligisten.

Braunschweigs Zweitliga-Konkurrent VfL Osnabrück spielt beim 1. FC Köln, der VfL Wolfsburg empfängt den SV Sandhausen. Die Partien der 2. Hauptrunde, an der 32 Erstrundengewinner teilnehmen, werden am 22. und 23. Dezember ausgetragen und bilden damit den Abschluss eines turbulenten Fußball-Jahres 2020.

Regionales