Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Busunfall mit 48 Kindern auf A23: 14 Leichtverletzte

Das Blaulicht leuchtet, während auf dem Display der Hinweis

(Foto: Monika Skolimowska/Archiv)

Elmshorn (dpa/lno) - Bei einem Busunfall auf der Autobahn 23 nahe Elmshorn (Kreis Pinneberg) sind 14 Menschen leicht verletzt worden, darunter zwölf Kinder. Aus bislang ungeklärter Ursache sei am Donnerstagnachmittag ein Auto auf den mit 48 Kindern besetzten Bus aufgefahren, sagte eine Polizeisprecherin. Von den Verletzten seien acht Kinder, der Autofahrer und ein Erwachsener aus dem Bus ins Krankenhaus gebracht worden. Die Schüler des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in Heide waren den Angaben zufolge auf der Rückfahrt von einem Theaterbesuch. Der Bus wurde bei dem Unfall nur leicht beschädigt. Wegen des Unfalls kam es zu mehreren Kilometern Stau.

Newsticker