Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Buxtehudes Handball-Frauen dezimiert gegen Leverkusen

Buxtehudes Trainer Dirk Leun. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa)

Buxtehude (dpa/lno) - Die Handball-Frauen des Buxtehuder SV müssen mit dezimiertem Kader ihr Bundesliga-Heimspiel am Samstag gegen Bayer Leverkusen bestreiten. "Sie sind auf allen Positionen doppelt besetzt und haben noch mal eine gestiegene Qualität. Leverkusen ist die Mannschaft, die am ehesten gegen die drei Hochkaräter Bietigheim, Thüringer HC und Dortmund eine Überraschung schaffen kann", sagte Trainer Dirk Leun.

Den Gastgeberinnen fehlen im ersten Saison-Heimspiel die Leistungsträgerinnen Jessica Oldenburg (schwanger) und Lea Rüther (Meniskus-OP). "Wir wollen alles in die Waagschale werfen. Wir werden hart und diszipliniert um die zwei Punkte kämpfen", sagte Leun. "Wir dürfen uns keine langen Auszeiten erlauben. Zehn schwache Minuten können entscheidend sein." Das Spiel in der Halle Nord wird um 16.00 Uhr angepfiffen.

BSV-News

Spielplan

Newsticker