Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Christina Block unterstützt CDU-Spitzenkandidat Weinberg

Christina Block, Unternehmerin, steht vor einem Gebäude. Foto: Georg Wendt/Archivbild

(Foto: Georg Wendt/dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburger Familienunternehmerin Christina Block unterstützt die CDU im Bürgerschaftswahlkampf. Sie werde als unabhängige Expertin den Bereich "Wirtschaft und Wachstum" im Kompetenzteam von CDU-Spitzenkandidat Marcus Weinberg übernehmen, sagte die Tochter des Steakhausgründers Eugen Block am Donnerstag in Hamburg. Weinberg nannte Block eine "erfolgreiche Unternehmerin und starke, sympathische Persönlichkeit", die eine perfekte Ergänzung seines Kompetenzteams bilde. Mit ihren auch internationalen Erfahrungen habe sie einen ungetrübten Blick auf die Entwicklung der Stadt.

Sie sei "keine CDU-Frau", betonte Block, schloss aber nicht aus, auch für ein Senatsamt oder Bürgerschaftsmandat nach der Wahl im Februar kommenden Jahres zur Verfügung zu stehen. Dies sei derzeit aber nicht ihr Ziel. Sie sei in erster Linie Unternehmerin. Zunächst gehe es darum, Strategien zu entwickeln, wie Hamburg ein langfristiges Wachstum und damit den Wohlstand seiner Bürger sichern könne. Dabei werde ihr in den kommenden Monaten ein Kreis von "namhaften" Experten beiseite stehen.

Vor Block hatte Weinberg mit Freya Gräfin Kerssenbrock für den Bereich "Freiheit und Gerechtigkeit" und Franziska Hoppermann für den Bereich "Zusammenhalt und Solidarität" bereits zwei Frauen in sein Kompetenzteam berufen, das nun vollständig ist. Dass es sich ausschließlich um Frauen handele, habe bei der Auswahl keine Rolle gespielt, sagte der frauenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag. "Merkmale waren Kompetenz und nicht Geschlecht."

Newsticker