Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Comicfestival in Hamburg erwartet wieder Gäste

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Das Hamburger Comicfestival findet in diesem Jahr zum 15. Mal statt und zeigt bunte Geschichten aus aller Welt. Der Fokus bei den am Freitag beginnenden Veranstaltungen liegt auf dem künstlerischen und unkommerziellen Comic, wie ein Sprecher am Montag mitteilte. An 34 Orten, überwiegend in Sankt Pauli und in der Schanze, werden Künstlerinnen und Künstler aus der internationalen- und Hamburger Comicszene ausgestellt. Mit dabei sind etwa Anna Haifisch aus Leipzig und Rutu Modan aus Tel Aviv.

Nachdem es vergangenes Jahr nur eine pandemiegerechte Version gab, ist das Festival dieses Jahr wieder im größeren Rahmen möglich, hieß es weiter. Neben den Ausstellungen wird es auch Diskussionsrunden und Lesungen geben. Zudem haben Studierende der Hochschule für Angewandte Wissenschaften die Chance, ihre Zeichnungen einem größeren Publikum vorzustellen. Das Festival findet vom 1. bis 3. Oktober vorwiegend unter der 3G-Regel statt. Demnach ist der Zutritt unter Corona-Bedingungen nur für Geimpfte, Genesene und Getestete möglich.

© dpa-infocom, dpa:210927-99-380727/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.