Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Corona-Inzidenz in Hamburg steigt weiter

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Hamburg steigt weiter. Die Gesundheitsbehörde gab die Sieben-Tage-Inzidenz - also die Zahl neuer Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche - am Dienstag mit 887,7 an. In der vergangenen Woche hatte der Wert noch 662,6 betragen, in der Woche davor 484,4. Den Angaben zufolge kamen 16 905 neue Infektionen in der vergangenen Woche hinzu, in der Woche davor waren es 12 618. 349 Infizierte wurden demnach in Hamburger Krankenhäusern auf einer Normalstation behandelt, 20 auf Intensivstationen.

Seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 wurden laut Robert Koch-Institut (RKI) in Hamburg mindestens 628 232 Infektionen nachgewiesen. Die Zahl der Genesenen wurde mit 586.700 angegeben. Laut RKI starben in Hamburg bisher 2721 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19. Das sind 18 mehr als in der Woche zuvor.

Die Hospitalisierungsinzidenz, also die Zahl der in Hamburger Kliniken aufgenommenen Corona-Infizierten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, lag laut RKI am Dienstag bei 2,65. Der bundesweite Wert wurde mit 4,64 angegeben.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen