Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Der Winter meldet sich zurück: Leichter Schneefall

Eine Wildgans spaziert über die vom Schneeregen bedeckte Wiese im Von-Eicken-Park in Hamburg-Lokstedt. Foto: Georg Wendt/dpa

(Foto: Georg Wendt/dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Während die Uhren bereits auf Sommerzeit stehen, ist das Wetter in Hamburg noch einmal richtig winterlich. So hatte der Winterdienst der Stadtreinigung am Montagmorgen ordentlich was zu tun: Seit zwei Uhr nachts sind die Einsatzkräfte unterwegs, um die wichtigsten Hauptverkehrsstraßen und Strecken mit Buslinienverkehr zu streuen, wie die Stadtreinigung mitteilte. Die Fahrbahntemperatur sei allerdings zu hoch, damit der Schnee liegen bleibe. Aufpassen sollte man vor allem in den Randgebieten Hamburgs, wo es zunächst streckenweise glatt sein kann.

Im Laufe des Tages wird der Schnee allerdings rasch wieder verschwinden, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes sagte. Ab den Mittagsstunden soll es demnach sonnig und wärmer werden. Auch in den nächsten Tagen ist kein Schnee in Sicht. "Wir hoffen, dass das heute unser letzter Einsatz in diesem Winter ist", sagte ein Sprecher der Stadtreinigung Hamburg am Montagmorgen.

Zuvor wurde im gesamten Winter erst zwei Mal Schneefall in Hamburg gemessen, eine Schneedecke von mindestens einem Zentimeter gab es an keinem einzigen Tag.

Newsticker