Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Drei Betrunkene mit sehr hohen Promillewerten aufgegriffen

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

(Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Die Bundespolizei hat in Hamburg in einer Nacht drei Betrunkene mit sehr hohen Promillewerten aufgegriffen. Zwei Männer wurden am Mittwochabend unabhängig voneinander um Mitternacht am Hauptbahnhof gefunden - ein 28-Jähriger mit 4,21 Promille und ein 57-Jähriger mit 3,85 Promille, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Der Jüngere kam zum Ausnüchtern ins Krankenhaus, der andere schlief seinen Rausch in einer Polizeizelle aus.

Einen dritten Betrunkenen fanden Bahnmitarbeiter schlafend an einem Treppenabgang des S-Bahnhofs Neugraben. Ein Atemalkoholtest bei dem hilflosen 51-Jährigen ergab einen Wert von 3,61 Promille. Der Mann kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Newsticker