Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Drei weitere Corona-Tote im Kreis Pinneberg

Ein Beatmungsgerät steht neben einem Bett auf der Intensivstation. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild)

Pinneberg (dpa/lno) - Die Zahl der Corona-Toten im Kreis Pinneberg ist um drei auf jetzt insgesamt 56 gestiegen. Es handle sich um eine 87-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 83 und 74 Jahren, teilte der Kreis am Freitag mit. Sie seien in ihrem privaten Umfeld an einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Es habe innerhalb eines Tages zudem 40 nachgewiesene Corona-Neuinfektionen gegeben. Die Fallzahlen hätten sich "auf einen deutlich zu hohem Niveau stabilisiert", so dass derzeit noch keine Lockerung der seit Montag für den Kreis Pinneberg geltenden Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung bestehe.

Im Kreis Pinnberg betrug am Freitag laut Robert Koch-Institut der Sieben-Tag-Inzidenzwert für Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner 84,1. In Schleswig-Holstein betrug der Inzidenzwert landesweit 44.

Newsticker