Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Ein Sieg muss her: HSV gegen Sandhausen gefordert

Trainer Tim Walter coacht sein Team. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild

(Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Nach vier Spielen ohne Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga steht der Hamburger SV vor der Partie gegen den SV Sandhausen unter Zugzwang. Ein Sieg am heutigen Samstag (20.30 Uhr/Sky und Sport1) ist notwendig für die Mannschaft von Trainer Tim Walter, um nicht nach sechs Spieltagen vorerst den Anschluss an die vorderen Plätze zu verlieren. Derzeit stehen die Hanseaten auf dem zehnten Rang.

Gegen die Gäste hat der HSV nicht nur gute Erinnerungen. In der vergangenen Saison kassierten die Norddeutschen im am Ende erfolglosen Aufstiegskampf eine 1:2-Niederlage in Sandhausen, im Jahr zuvor verpassten sie durch das 1:5 im Volksparkstadion noch Relegationsplatz drei. Beim SVS wird der Ex-Hamburger Dennis Diekmeier nach einer Muskelverletzung voraussichtlich sein Startelf-Comeback geben.

© dpa-infocom, dpa:210910-99-170519/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.