Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Einbrecher springt nach dem Urteil aus Fenster und flüchtet

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht bei einer Kontrolle auf der Straße. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

(Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Unmittelbar nach seiner Verurteilung als Einbrecher ist am Donnerstag ein Untersuchungsgefangener aus dem Gebäude des Amtsgerichts Hamburg-Barmbek geflüchtet. Der 42-Jährige sei zu einem Fenster gegangen, habe es aufgerissen und sei aus dem Raum im Hochparterre gesprungen, teilte die Justizbehörde mit. Zwei Beamte hätten vergeblich versucht, den Mann aufzuhalten.

Es sei eine Fahndung eingeleitet worden. Das Amtsgericht habe den Angeklagten wegen eines Wohnungseinbruchs zu zwei Jahren und acht Monaten verurteilt.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-684660/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.