Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Elf Verletzte bei Unfall zweier HVV-Busse und eines Taxis

Rettungskräfte arbeiten an einer Unfallstelle, nachdem ein Taxi und zwei HVV-Busse am Bahnhof Dammtor kollidiert sind. Foto: Carola Große-Wilde

(Foto: Carola Große-Wilde/dpa)

Ein voll besetzter HVV Bus der Linie 5 kollidierte mit einem Taxi. Ein weiterer Bus muss eine Vollbremsung hinlegen.

Hamburg (dpa/lno) - Bei einem Unfall zwischen einem Taxi und zwei HVV-Busse sind am Dienstagnachmittag am Hamburger Bahnhof Dammtor elf Personen leicht verletzt worden. Neun von ihnen kamen zur Sicherheit ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein voll besetzter HVV Bus der Linie 5 am Dienstagnachmittag mit einem Taxi kollidiert. Ein weiterer Bus habe daraufhin eine Vollbremsung einlegen müssen, hieß es weiter.

Da es sich bei dem Theodor-Heuss-Platz vor dem Bahnhof Dammtor um einen neuralgischen Verkehrspunkt der Stadt handelt, hatte der Unfall laut Feuerwehr vorübergehend ein Verkehrschaos zur Folge. Es waren 45 Einsatzkräfte an der Unfallstelle.

Newsticker