Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Emma und Finn sind die beliebtesten Babynamen 2020

Ein Neugeborenes liegt auf dem Schoß seiner Mutter. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild/Archivbild

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild/Archivbild)

Wiesbaden (dpa/lno) - Emma und Finn sind im vergangenen Jahr die häufigsten Erstnamen für Neugeborene in Schleswig-Holstein gewesen. Bei den Mädchen folgten Ida und Hanna auf den Plätzen zwei und drei, wie die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Montag in Wiesbaden bekannt gab. Bei den Jungen landete Elias auf Platz zwei und Paul auf dem dritten Rang.

Bundesweit waren für Mädchen Emilia, Hanna(h) und Emma am beliebtesten, für Jungen Noah, Leon und Paul. Die GfdS beruft sich auf Daten von mehr als 700 Standesämtern mit insgesamt knapp einer Million übermittelten Namenseintragungen. Damit seien fast 90 Prozent aller im Jahr 2020 in Deutschland vergebenen Namen erfasst worden.

© dpa-infocom, dpa:210510-99-539975/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen