Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Ex-Paderborner Gjasula wechselt zum HSV

Klaus Gjasula, hier für Paderborn, blickt auf den Ball. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archiv

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Archiv)

Hamburg (dpa/lno) - Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat Mittelfeldspieler Klaus Gjasula verpflichtet. Der 30 Jahre alte Defensivspezialist, dessen Vertrag beim Bundesliga-Absteiger SC Paderborn ausgelaufen war, unterschrieb am Mittwoch einen bis zum 30. Juni 2022 datierten Zweijahresvertrag. "Er soll unsere Defensive als wichtiger Stabilisator verstärken, verfügt neben seinen Defensivqualitäten als beidfüßiger Spieler aber ebenfalls über einen flexiblen Spielaufbau", sagte HSV-Sportdirektor Michael Mutzel. Am Mittag hatte "Sport1" über den Transfer berichtet.

Für den SC Paderborn hatte Gjasula in der vergangenen Saison 29 Spiele bestritten und zwei Tore erzielt. Mit 17 Gelben Karten in einer Saison stellte er einen Bundesliga-Rekord auf. "Ich habe in der vorletzten Saison hier im Volksparkstadion mit Paderborn gespielt und die Atmosphäre hat mich nachhaltig gepackt", sagte Gjasula. "Der HSV war seitdem ein besonderer Verein, den ich fortlaufend verfolgt habe. Als nun der Anruf aus Hamburg kam, musste ich nicht lange überlegen. Ich habe große Lust auf diesen Club und freue mich über die mir zugedachte Rolle, die ich mit meiner Erfahrung und meinen Qualitäten bestmöglich ausfüllen möchte."

Newsticker