Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Falsche Wasserwerker nach Trickdiebstahl verhaftet

Ein Blaulicht ist auf dem Dach eines Einsatzfahrzeuges der Polizei zu sehen.

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/)

Hamburg (dpa/lno) - Nach einem Trickdiebstahl bei einer Seniorin in Hamburg-Hamm hat die Polizei die mutmaßlichen Täter festgenommen. Die drei Männer hätten sich gegenüber einer 87-Jährigen Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses als Wasserwerker ausgegeben, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Wegen einer angeblichen Verstopfung im Haus müssten die Leitungen überprüft werden, hätten sie der Frau erklärt. Sie sollte im Bad den Wasserhahn aufdrehen. Unterdessen stahlen die Männer ihr Schmuck und Bargeld.

Fahnder seien den Verdächtigen schon seit Monaten auf der Spur gewesen, hieß es. Als die Diebe am Mittwoch das Haus verließen, nahmen die Beamten die Verfolgung auf. Bei ihrer Flucht hätten die Männer eine Tüte mit der Beute aus ihrem Mietwagen geworfen. Wenig später wurde das Trio festgenommen. Das Amtsgericht erließ am Donnerstag Haftbefehle.

Die beiden Brüder im Alter von 28 und 36 Jahren aus Bremen und ihr 18-jähriger Neffe aus Norderstedt (Kreis Segeberg) sollen zu einer Bande gehören, die seit dem vergangenen Sommer bundesweit derartige Taten verübte. Zwei Trickdiebstähle sollen sie im November in Bremen begangen haben, ein weiteres Mal versuchten sie es in Mannheim (Baden-Württemberg). Auch für einen weiteren Betrug Ende Juli sollen sie verantwortlich sein. Die Beschuldigten sollen sich nicht nur als Handwerker, sondern auch als Polizisten ausgegeben haben.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen