Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Finanzsenator legt Hamburger Steuerschätzung vor

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Knapp zwei Wochen nach den Zahlen für ganz Deutschland legt Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) heute (12.30 Uhr) die Steuerschätzung für Hamburg vor. Ungeachtet der Corona-Krise und des Krieges in der Ukraine gehen die Steuerschätzer für Bund, Länder und Kommunen in diesem Jahr von 40,4 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen aus als noch im November erwartet. Die Hamburger November-Schätzung war für 2022 noch von Steuereinnahmen in Höhe von insgesamt 13,26 Milliarden Euro ausgegangen. Die aktuelle Schätzung dürfte auch für die Hansestadt darüber liegen. Allerdings ist die Prognose angesichts der Krisen und der Vielzahl an Unsicherheiten im Moment nach Ansicht von Experten mit besonderer Vorsicht zu betrachten.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen