Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Flensburg gewinnt Heimspiel gegen Göppingen 28:22

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Flensburg (dpa/lno) - Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach zuletzt vier sieglosen Pflichtpartien in Serie gewann der deutsche Meister am Sonntag sein Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen mit 28:22 (17:9). Der Norweger Göran Johannessen war mit fünf Treffern bester Werfer der Flensburger. Für Frisch Auf erzielten Marcel Schiller und Nemanja Zelenovic jeweils vier Tore. Durch den ungefährdeten Heimsieg verbesserte sich die SG auf den zweiten Tabellenplatz.

"Wir hatten heute richtig Bock", sagte Johannessen nach dem Spiel bei Sky. Die erste Halbzeit sei die beste der Saison gewesen. Erst beim 5:2 in der achten Minute mussten die Norddeutschen den ersten Gegentreffer aus dem Spielverlauf heraus hinnehmen. In die Karten spielte der SG zudem, dass der Göppinger Tim Kneule bereits in der 28. Minute wegen eines Wechselfehlers seine dritte Zeitstrafe und somit die Rote Karte kassierte.

Nach der Acht-Tore-Führung zur Halbzeit ließ der Druck im Spiel der Flensburger allerdings deutlich nach. Dazu entschärfte Frisch-Auf-Keeper Daniel Rebmann zahlreiche Würfe der Norddeutschen. Der deutliche Sieg über die Schwaben geriet aber zu keinem Zeitpunkt der Partie ernsthaft in Gefahr.

Tabelle Handball-Bundesliga

Homepage SG Flensburg-Handewitt

Kader SG Flensburg-Handewitt

Spielplan SG Flensburg-Handewitt

Newsticker