Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Flensburgs Maik Machulla als Welt-Handballtrainer nominiert

Flensburgs Trainer Maik Machulla steht am Spielfeldrand. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

(Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild)

Flensburg (dpa/lno) - Maik Machulla vom Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt steht auf der Auswahlliste zum Welt-Handballtrainer des Jahres 2019. Das gab die Internationale Handball-Föderation (IHF) am Freitag bekannt. "Ich war erst total überrascht. Für mich ist es eine große Ehre, zum Kreis solch renommierter Trainer zu gehören", sagte der 43-Jährige. Gleichzeitig sehe er es aber auch als Wertschätzung seiner Arbeit: "Darüber freue ich mich sehr, und es macht mich sehr stolz."

Zu den insgesamt fünf Kandidaten gehört auch Dänemarks Nationalcoach Nikolaj Jacobsen, der die Rhein-Neckar Löwen 2016 und 2017 zur deutschen Meisterschaft geführt hat. Weiterhin nominiert sind der ehemalige Flensburg-Profi Christian Berge (Norwegen), der Spanier Roberto Parrondo und der Franzose Didier Dinart.

Das Ergebnis der Online-Abstimmung soll am 18. Juli bekanntgegeben werden. Dann wird auch der Welthandballer benannt. Dafür sind die beiden THW-Kiel-Spieler Niklas Landin und Sander Sagosen nominiert.

Newsticker