Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Fünf Verletzte bei Autounfall auf der B 430

Blaulicht an einem Fahrzeug des Rettungsdienstes. Foto: Soeren Stache/Archivbild

(Foto: Soeren Stache/dpa)

Bargfeld (dpa/lno) - Bei einem Unfall auf der B 430 an einer Kreuzung bei Aukrug (Kreis Rendsburg-Eckernförde) sind fünf Menschen schwer verletzt worden, zwei davon lebensbedrohlich. Zwei Fahrzeuge stießen am frühen Sonntagmorgen an einer Kreuzung zusammen, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Laut Polizei übersah der 21 Jahre alte Fahrer des einen Autos das Fahrzeug einer 31-Jährigen. Bei der Kollision sei deren Auto von der Straße geschleudert worden. Die schwer verletzte Fahrerin habe sich aber noch selbst daraus retten können. Der Fahrer sowie der 23 Jahre alte Beifahrer des anderen Unfallfahrzeugs mussten laut Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Der schwehrverletzte Fahrer sei mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Kiel geflogen worden. Die beiden 18 und 26 Jahre alten Mitfahrer auf der Rückbank des Wagens seien so wie die übrigen Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht worden.

Newsticker