Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Großbrand zerstört Teile eines Reiterhofs bei Pinneberg

Ein Blaulicht auf einem Feuerwehrwagen. Foto: Patrick Pleul/Archiv

(Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa)

Schenefeld (dpa/lno) - Bei einem Großbrand auf einem Reiterhof in Schenefeld im Kreis Pinneberg ist in der Nacht zu Mittwoch eine Lagerhalle abgebrannt. In der etwa 40 mal 60 Meter großen Halle seien neben 500 Heuballen auch ein Boot, ein Wohnwagen sowie landwirtschaftliche Fahrzeuge untergebracht gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Pferde seien nicht verletzt worden, sie seien in anderen Ställen untergebracht gewesen. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Wegen starken Windes wurde das Feuer immer wieder angefacht. Die rund 120 Einsatzkräfte waren mehrere Stunden im Einsatz. Zwei von ihnen verletzten sich leicht. Die Halle wurde bei dem Feuer komplett zerstört. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf einen niedrigen sechsstelligen Euro-Betrag.

1. Feuerwehrbericht

2. Feuerwehrbericht

Pressemitteilung der Polizei

Abschlussbericht Feuerwehr

Newsticker