Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein HSV in letzten Heimspielen des Jahres vor 15.000 Zuschauern

Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild

(Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Der Hamburger SV wird seine letzten beiden Heimspiele des Jahres in der 2. Fußball-Bundesliga gegen Hansa Rostock und Schalke 04 vor maximal 15.000 Zuschauer spielen. Die Bundesregierung und Länderchefs hatten sich am Donnerstag darauf geeinigt, dass maximal 50 Prozent der Kapazitäten in den Arenen genutzt werden dürfen, aber höchstens 15.000 Zuschauer an den kommenden Spieltagen in den Stadien der 1. und 2. Bundesliga zugelassen sind. In Hamburg wird der Beschluss in der kommenden Woche in der entsprechenden Verordnung umgesetzt.

Am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) spielt der HSV bei Hannover 96. Zum Abschluss der Hinrunde geht es am 12. Dezember im Volksparkstadion gegen Aufsteiger FC Hansa Rostock, eine Woche später starten die Hamburger mit der Partie am 18. Dezember gegen Absteiger Schalke 04 in die Rückserie.

© dpa-infocom, dpa:211202-99-234544/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.