Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hamburg Towers feiern bei Baskets Bonn dritten Sieg in Serie

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburg Towers haben auch ihr drittes Spiel in der Basketball-Bundesliga gewonnen. Bei den Telekom Baskets Bonn siegte die Mannschaft von Trainer Pedro Calles am Donnerstagabend dank einer Leistungssteigerung nach der Pause mit 93:63 (65:54, 35:39, 23:28) und feierte damit zugleich den höchsten Bundesliga-Erfolg in der Vereinsgeschichte. Bester Werfer der Hamburger war Kameron Taylor (21 Punkte).

Die Gäste erwischten einen schlechten Start und lagen nach knapp 90 Sekunden bereits mit 0:7 zurück. Zwar erzielten die Hanseaten in der Folge ihre ersten Körbe, doch die sonst so starke Defensive bekam die Bonner Angreifer nicht in den Griff. So wuchs der Rückstand nach rund 6:30 Minuten auf zehn Punkte an. Erst zum Ende des Viertels fanden die Towers besser in die Partie und hielten den Anschluss.

Im zweiten Viertel brachten beide Teams in der Offensive einige Minuten lang kaum etwas zustande. Danach konnte sich die Gastgeber erneut klar absetzen. Doch in der Schlussphase verkürzten die Hamburger den Rückstand wieder.

Zu Beginn des dritten Viertels wirkten die Towers dann wie ausgewechselt. Nach drei erfolgreichen Korbwürfen in Serie übernahm die Auswahl von Calles zum ersten Mal die Führung und baute den Vorsprung in diesem Spielabschnitt zeitweilig auf zwölf Punkte aus. Mit weiteren acht Punkten in Serie sorgten die Hanseaten im Schlussabschnitt für die Vorentscheidung.

Newsticker