Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hamburger Musikpreis: Erobique ausgezeichnet

Carsten

(Foto: Markus Scholz/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Carsten "Erobique" Meyer ist bei der Verleihung des Hamburger Musikpreises in der Kategorie "100.000 Fans" als Künstler des Jahres ausgezeichnet worden. Der Musiker und Entertainer setzte sich am Montagabend im Mojo Club gegen Niels Frevert und Ilgen-Nur durch, wie die Veranstalter mitteilten. "Lieblingslied" (Song des Jahres) wurde "Richtig Gutes Zeug" von Deichkind. Durch die Preisverleihung führten die Fernseh- und Radiomoderatorin Bianca Hauda und der Journalist und Filmemacher Hubertus Koch.

Die drei in der Newcomer-Kategorie nominierten Acts - die Elektropop-Singer-Songwriterin und Produzentin Kuoko, die Indie-Band Monako sowie die Musikerinnen und Rapperinnen Preach und Natascha P. vom feministischen Künstler*innen-Kollektiv One Mother - waren auch für das musikalische Rahmenprogramm zuständig. Den mit 5000 Euro dotierten Preis bekamen One Mother.

Der Preis für die wichtigste Initiative unter der Überschrift "Hamburg brennt" ging an die Interessenvertretung "musicHHwomen", die sich für mehr weibliche Teilhabe und Gleichberechtigung im Musikbusiness einsetzt. Als "Beste Freunde" wurde das Team der Agentur EQ:booking ausgezeichnet.

Zum zehnjährigen Jubiläum wurde der Hamburger Musikpreis neu konzipiert - auch der alte Name "Hans" wurde abgelegt. Von der Jury wurden Künstler und Initiativen nominiert und ausgezeichnet, die sich um Gleichberechtigung und Teilhabe bemühen. Organisatorin des Preises ist die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft e.V.

Musikpreis Hans

Newsticker