Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hamburger Tafel in Not: Hilfsorganisation sammelt Spenden

Ein Mann trägt eine Jacke mit dem Schriftzug

(Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Um weiterhin ausreichend Lebensmittel an Bedürftige verteilen zu können, bittet die Hamburger Tafel um Unterstützung. Ehrenamtliche nehmen am Donnerstag (29.9.) von 12 bis 18 Uhr haltbare Lebensmittelspenden in der Europa Passage, im Alstertal-Einkaufszentrum und im Elbe-Einkaufszentrum an. Das sind zum Beispiel Reis, Nudeln und Konserven, aber auch Hygieneartikel. Auch am 27. Oktober und am 24. November sammelt die Hamburger Tafel Lebensmittelspenden und Hygieneartikel in den drei Einkaufspassagen.

"Die Energiekosten machen uns sehr zu schaffen. Es sind aber auch deutlich weniger Lebensmittelspenden, die momentan reinkommen. Und das alles bei steigenden Zahlen an Menschen, die auf die Hilfe angewiesen sind", sagte Vorstandsmitglied Julia Bauer dem Norddeutschen Rundfunk (NDR). Seit dem Frühjahr ist der Andrang so groß, dass die meisten der rund 30 Ausgabestellen einen Aufnahmestopp verhängt haben - das heißt Lebensmittel werden nur noch an bereits registrierte Bedürftige verteilt.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen