Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hamburgs Handballer mit 28:23-Auswärtssieg in Balingen

Spielbälle liegen im Netz eines Tors. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

(Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Handball-Bundesligist HSV Hamburg hat den nächsten Sieg gefeiert. Am Donnerstag gewannen die Norddeutschen ihr Auswärtsspiel beim HBW Balingen mit 28:23 (14:11) und sprangen auf einen überraschenden vierten Tabellenplatz. Kapitän Niklas Weller war mit zehn Toren der erfolgreichste Schütze der Hanseaten. Für die Gastgeber war Björn Zintel sechsmal erfolgreich.

Die Mannschaft von HSVH-Trainer Torsten Jansen hatte den besseren Start in die Partie, führte mit 3:1 (4.) und 5:2 (11.). Auch als die Schwaben auf 8:8 herankamen, blieben die Hanseaten ruhig. Kurz vor dem Seitenwechsel war der Vorsprung beim 14:10 (29.) wieder auf vier Treffer angewachsen. Verlassen konnte sich der Aufsteiger einmal mehr auf die Paraden von Torhüter Johannes Bitter.

Im Gefühl des sicheren Sieges und einer Sechs-Tore-Führung (19:13/42.) schlich sich etwas der Schlendrian im Hamburger Spiel ein. Balingen holte Tor um Tor bis zum 21:22 (53.) auf. Die Gäste blieben aber stabil und holten sich den fünften Saisonsieg.

Noch in der Nacht ging es für den HSVH mit dem Bus auf die etwa 700 Kilometer lange Rückreise. Nach einem spielfreien Wochenende folgt dann am 31. Oktober das Heimspiel gegen die MT Melsungen.

© dpa-infocom, dpa:211021-99-687734/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.