Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hamburgs "Stadtradler" schaffen 2,7 Millionen Kilometer

Radfahrer fahren auf einem Radweg.

(Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Die Hamburger "Stadtradler" sind im Jahr 2022 zusammen mehr als 2,7 Millionen Kilometer Fahrrad gefahren. Diese Strecke und auch die diesjährige Anzahl von insgesamt 16.045 Teilnehmern in 849 Teams übersteigt in Hamburg die Zahlen des Vorjahres und stellt für die Hansestadt einen Rekord in allen Bereichen des Wettbewerbs dar, wie der Senat am Freitag mitteilte. Im vergangenen Jahr waren den Angaben zufolge 11.747 Radler in 736 Teams rund 2,17 Millionen Kilometer in Hamburg gefahren.

"Stadtradeln" ist ein internationaler Wettbewerb, der seit 2008 ausgerichtet wird, und bei dem es darum geht, dass Menschen in den teilnehmenden Kommunen für 21 Tage möglichst viele Wege im Alltag mit dem Fahrrad zurückzulegen und diese tracken. Die Kommune mit den meisten gefahrenen Kilometern gewinnt. Dies soll auf die Bedürfnisse von Radfahrern aufmerksam machen und zeigen, wie viele Menschen Fahrrad fahren und so einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Der diesjährige Wettbewerb in Hamburg ging vom 1. bis zum 21. September.

Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne), der selbst mitgeradelt war, sagte laut Mitteilung: "Jeder Kilometer, der mit dem Rad statt mit dem Auto zurückgelegt wird, ist ein Gewinn."

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen