Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Handball-Bundesliga: Schwenker weitere vier Jahre Präsident

Uwe Schwenker. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

(Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild)

Kiel/Hamburg (dpa/lno) - Uwe Schwenker bleibt Präsident der Handball-Bundesliga (HBL). Der Kieler Versicherungsunternehmer ist am Donnerstag bei der Mitgliederversammlung der HBL mit Vertretern von 18 Erst- und 20 Zweitliga-Vereinen einstimmig im Amt bestätigt worden und geht damit in seine dritte Wahlperiode. Der 62 Jahre alte frühere Spieler und Manager des THW Kiel steht der Vereinigung seit Juli 2014 vor. Zugleich ist der HBL-Chef Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB).

Schwenker ist der vierte Präsident der HBL. Vor ihm hatten das Amt Heinz Jacobsen (1994-2004), Bernd-Uwe Hildebrandt (2004-2007) und Reiner Witte (2008-2014) inne. Die Mitgliederversammlung war die erste Präsenzveranstaltung seit den Corona-Beschränkungen. Vertreter der Proficlubs konnten jedoch auch digital an der zweitägigen Veranstaltung teilnehmen.

© dpa-infocom, dpa:210708-99-308359/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.