Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hansestadt Hamburg: Beschäftigte wollen Ballungsraumzulage

Ein Beschäftigter trägt bei einem Warnstreik eine Warnweste von Verdi.

(Foto: Tom Weller/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - Tausende Beschäftigte der Hansestadt Hamburg haben sich in einer Petition für eine Ballungsraumzulage wie in München oder Berlin stark gemacht. Derzeit sei die Hansestadt Schlusslicht bei der Bezahlung ihrer rund 71.000 Beschäftigten, teilte die Gewerkschaft Verdi am Mittwoch mit. Diese befürchteten, dass sie im Falle einer niedrigen Entgeltgruppe oder bei Teilzeit ins günstigere Hamburger Umland ziehen müssten. Zudem machten sie sich Sorgen um Altersarmut.

"Ob in Schulbüro, Feuerwehr oder Bezirksamt - über 7500 Beschäftigte der Freien und Hansestadt Hamburg haben die Petition bereits unterschrieben", berichtete Verdi. Sie soll Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) am Freitag übergeben werden. Dazu wollen sich nach Gewerkschaftsangaben um 15.30 Uhr rund 150 Beschäftigte auf dem Gänsemarkt vor der Finanzbehörde versammeln.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen