Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Helgoland: Besuche bei Freunden in Himmelfahrtswoche möglich

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Helgoland (dpa/lno) - Wer Freunde auf Helgoland hat, die einem ein Bett bieten, kann in der kommenden Woche auf die coronabedingt für Touristen gesperrte Ferieninsel reisen. Der Kreis Pinneberg, zu dem Helgoland gehört, lockert die strengen Vorschriften für das Eiland in der Nordsee vom 10. bis 16. Mai. Allerdings müssen die Besucher kostenfrei bei ihren Bekannten oder Verwandten übernachten können, wie der Landkreis am Sonnabend per Allgemeinverfügung festlegte. Weitere Voraussetzung für eine Reise auf Deutschlands einzige Hochseeinsel ist demnach ein negatives Corona-Testergebnis. Bisher konnten nur Verwandte von Helgoländern zu Besuch kommen.

Der Kreis Pinneberg begründet die strengen Corona-Regeln für Helgoland damit, dass die Folgen einer Infektionsausbreitung auf der Insel deutlich gravierender seien als auf dem Festland. Die Kapazitäten der Intensivmedizin auf Helgoland seien nur in eingeschränktem Umfang verfügbar und für eine große Anzahl schwer erkrankter Personen nicht ausgelegt. Auch die Beförderung erkrankter oder krankheitsverdächtiger Menschen zurück auf das Festland sei nur unter äußerst schwierigen Bedingungen möglich.

© dpa-infocom, dpa:210508-99-519836/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.