Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hockeyspiele der Teams von Alster und HTHC fallen aus

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Der Deutsche Hockey-Bund hat den Bundesliga-Teams wegen der Corona-Pandemie freigestellt, die für Samstag angesetzten Partien zu bestreiten. Dementsprechend reduziert ist das Programm am letzten Spieltag, da sowohl die Begegnung der Herren vom Club an der Alster gegen den Berliner HC wie auch die der Damen vom Club an der Alster gegen die Zehlendorfer Wespen nicht ausgetragen wird. Das gilt auch für die Partien der HTHC-Herren gegen den Crefelder HTC und der HTHC-Damen gegen den Münchner SC.

Die Spiele Großflottbeker THGC gegen Uhlenhorst Mülheim (Herren), UHC gegen Mülheim (Damen) und das Lokalderby zwischen UHC und dem Hamburger Polo Club (Herren) sollen jedoch stattfinden.

Newsticker