Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hühner im Keller sorgen für Polizeieinsatz

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Kiel (dpa/lno) - Mehrere Hühner und ein Hahn haben in einem Kieler Mehrfamilienhaus in der Nacht zum Donnerstag die Polizei auf Trab gehalten. Ein Bewohner hatte die Beamten alarmiert, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Mann hatte Geräusche aus dem Keller als Schreie einer Frau wahrgenommen. Beim Betreten der Kellerräume fanden die Beamten allerdings keinen Tatort, sondern lediglich drei Hennen und einen Hahn vor. Polizisten und herbeigerufene Feuerwehrleute fingen die Tiere ein. Wegen nicht artgerechter Haltung und schlechtem Zustand brachte die Feuerwehr die Tiere in ein Tierheim. Wem die Tiere gehören, sei unklar.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen