Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Hund attackiert Achtjährigen: Ohr teilweise abgetrennt

dpa_Regio_Dummy_HamburgSchleswigHolstein.png

Hamburg (dpa/lno) - Ein Hund hat bei einer Familienfeier in Hamburg-Eidelstedt einen achtjährigen Jungen angefallen und ihm dabei ein Ohr fast abgebissen. Der Junge musste nach der Attacke am Ostermontag notoperiert werden, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. Das Ohr sei teilweise abgetrennt, sagte der Polizeisprecher. Bei dem Hund soll es sich um einen Rhodesian Ridgeback handeln. Die aus Südafrika stammende Rasse gilt allgemein als nicht aggressiv. Gegen den Halter werde wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Newsticker