Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein In Lübeck entsteht katholischer Schulneubau

Ein Fenster einer an einer Schule ist zum Lüften geöffnet.

(Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild)

Lübeck (dpa/lno) - Der Neubau einer katholischen Grundschule in Lübeck geht in die Realisierungsphase. Nach langen Vorbereitungen ist in Lübeck der erste Spatenstich für die Johannes-Prassek-Schule gesetzt worden. Das Vorhaben sei der derzeit einzige Neubau einer katholischen Schule in Schleswig-Holstein, teilte das Erzbistum Hamburg mit. Der Unterricht in der neuen Schule soll im Herbst 2023 beginnen. Die Kosten des Neubaus sollen nach Angaben eines Sprechers rund 5,5 Millionen Euro betragen.

Die gemeinnützige Johannes-Prassek-Schule wurde bereits 2011 gegründet. Seither war sie provisorisch im Gebäude einer staatlichen Schule untergebracht. Im neuen Gebäude wolle man offen arbeiten und sich auch an pädagogischen Konzepten aus Skandinavien orientieren, sagte Schulleiter Bernhard Baumanns am Montag.

Die freie katholische Schule finanziert sich aus Landeszuschüssen und einem sozial gestaffelten Schulgeld. Sie ist nach eigenen Angaben offen für Kinder aller Konfessionen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen