Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Interna weitergegeben?: Polizist aus Lübeck vor Gericht

Blick auf die Justitia über dem Eingang eines Landgerichts.

(Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/)

Lübeck (dpa/lno) - Ein Polizeibeamter aus Lübeck muss sich vom 20. Juni an wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses und anderer Tatvorwürfe vor dem Lübecker Landgericht verantworten. Das teilte ein Sprecher des Gerichts am Montag mit. Die Staatsanwaltschaft Kiel hatte den früheren Polizeigewerkschafter im Herbst 2020 unter anderem angeklagt, weil er mutmaßlich Interna an einen Journalisten weitergegeben haben soll. Die zuständige Kammer des Landgerichts Lübeck habe nun die beiden Hauptverfahren eröffnet und zu einem Verfahren verbunden, teilte der Sprecher mit. Insgesamt sind nach bisherigen Planungen vier Prozesstage vorgesehen, ein Urteil könnte am 4. Juli verkündet werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen