Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Jäger und Polizei befreien Rehbock aus Stromlitze

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild)

Högel (dpa/lno) - Ein Jäger und die Polizei haben bei Högel (Kreis Nordfriesland) einen Rehbock aus einem Stromzaun befreit. Eine aufmerksame Spaziergängerin bemerkte das Tier am Dienstagmittag, weil es ungewöhnlich umhersprang, wie eine Polizeisprecherin am Mittwochmorgen mitteilte. Die Spaziergängerin näherte sich dem Tier und stellte fest, dass der Bock einen Teil des Zauns um das Gehörn gewickelt hatte und somit angebunden war. Da die Weide zu dem Zeitpunkt leer war, war der Strom glücklicherweise ausgeschaltet.

Die alarmierte Polizei zog einen Jäger hinzu und mit vereinten Kräften wurde das Tier am Boden festgehalten, um es schließlich aus seiner Falle zu befreien. Der erschöpfte Bock konnte anschließend unverletzt in die Freiheit hüpfen.

© dpa-infocom, dpa:210421-99-288478/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.