Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Keine neuen Corona-Neuinfektionen in Hamburg

Entnommene Abstrichtests und Blutproben. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild

(Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild)

Hamburg (dpa/lno) - In Hamburg sind seit Montag keine neuen Infektionen mit dem Coronavirus festgestellt worden. Das teilte die Gesundheitsbehörde am Dienstag auf ihrer Homepage mit. Damit blieb die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen seit Beginn der Pandemie bei 5096. Laut Robert Koch-Institut (RKI) können rund 4700 der zuvor mit dem Sars-CoV-2-Virus positiv getesteten Menschen als genesen betrachtet werden.

253 Infizierte sind in Hamburg nach Angaben des RKI vom Dienstag gestorben. Das Institut für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf konnte laut Gesundheitsbehörde bislang bei 225 Personen eine Sars-CoV-2-Infektion als Todesursache feststellen.

Mit 1,8 Neuinfizierten pro 100 000 Menschen in Hamburg in den vergangenen sieben Tagen liegt der Wert weit unter dem Grenzwert von möglichen 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner.

Newsticker