Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Kerstan zu Wahlen: Zerschlagenes Porzellan kann man kitten

Jens Kerstan, der Umweltsenator von Hamburg. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Rot-Grün hat nach Worten von Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) in Hamburg "einen klaren Regierungsauftrag bekommen weiterzumachen". Es sei "ein harter Wahlkampf" gewesen. "Da hat es auch zerschlagenes Porzellan gegeben, aber so was kann man auch wieder kitten", betonte Kerstan am Sonntagabend am Rande der Wahlparty im Club "Knust".

Die Sozialdemokraten kommen nach einer ersten Hochrechnung der ARD auf 37,6 Prozent der Stimmen. Die Grünen können ihr Ergebnis demnach auf 25,4 Prozent mehr als verdoppeln. Die AfD muss mit 4,7 Prozent um den Wiedereinzug in die Bürgerschaft bangen. Die AfD-Zahl sorgte für Riesenjubel auf der Wahlparty. Wenn es wirklich so sein sollte, dass die AfD rausfliege aus der Bürgerschaft, könne die Stadt sehr stolz sein, sagte Kerstan. Das wäre mindestens genauso große Freude "für uns wie unser eigenes tolles Ergebnis."

Newsticker