Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Kiel hofft auf ersten Sieg in Braunschweig seit 25 Jahren

Kiels Masaya Okugawa (l) und Kiels Hauke Wahl gehen über den Platz. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archiv

(Foto: Guido Kirchner/dpa/Archiv)

Kiel (dpa/lno) - Holstein Kiel will nach dem erfolgreichen Start in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga eine Negativ-Serie beenden. Eine Woche nach dem 1:0-Auftaktsieg gegen Bundesliga-Absteiger SC Paderborn peilt die Mannschaft von Trainer Ole Werner heute (13.00 Uhr/Sky) den ersten Dreier bei Eintracht Braunschweig seit 25 Jahren an. Werner muss dabei auf Offensivmann Noah Awuku verzichten, der nach einem Riss der Achillessehne für längere Zeit ausfällt.

An das letzte Duell mit den "Löwen" denken die "Störche" sehr gerne zurück: Im Mai 2018 siegte Holstein in Kiel klar mit 6:2. Für die Eintracht bedeutete die Niederlage der Abstieg in die 3. Liga. Nach dem Wiederaufstieg ist dies das erste Braunschweiger Zweitliga-Heimspiel. Nach der Corona-Zwangspause sind 3600 Fans zugelassen.

Newsticker