Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein "Kiezbeben 2.0": Dauerausstellung im Museum des FC St. Pauli

Logo des FC St.Pauli. Foto: picture alliance / dpa/Archivbild

(Foto: picture alliance / dpa/Archivbild)

Hamburg (dpa/lno) - Nach einigen zeitlich begrenzten Ausstellungen bekommt das Museum des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli seine erste Dauerausstellung. "Kiezbeben 2.0" wird - angelehnt an das Gründungsjahr des Clubs - am Donnerstag um 19.10 Uhr in den Räumen des Millerntor-Stadions eröffnet. Das Museum bekommt von Freitag an zudem feste Öffnungszeiten von donnerstags bis sonntags.

Auf mehr als 600 Quadratmetern Fläche erzählt "Kiezbeben 2.0", wie der FC St. Pauli wurde, was er ist. "Es geht um Fußball, Politik und Totenköpfe, um Tore, Tragik und Ekstase - um ein fußballerisches und zeitgeschichtliches Beben, dessen Nachwirkungen bis heute andauern", heißt es in einer Mitteilung des Museumsvereins von Dienstag.

Eine erste "Kiezbeben"-Version hatte es bereits von Mai bis August vergangenen Jahres am Millerntor gegeben. Die Version 2.0 sei "liebevoll überarbeitet und erweitert, schöner, intensiver und abwechslungsreicher als je zuvor", teilten die Organisatoren weiter mit.

Newsticker