Regionalnachrichten

Hamburg & Schleswig-Holstein Kinder glücklich: Unterschlagung von Spielzeug aufgeklärt

Strandspielzeug liegt am Strand. Foto: Axel Heimken/dpa/Symbolbild

(Foto: Axel Heimken/dpa/Symbolbild)

Laboe (dpa/lno) - Strandmuschel und -spielzeug einer Urlauberfamilie verschwinden beim Auspacken des Autos in Laboe und tauchen wenig später bei Fremden am Strand wieder auf: Die Polizei in dem Badeort an der Kieler Förde hat am Donnerstag mit Hilfe der Androhung einer Wohnungsdurchsuchung eine mutmaßliche Unterschlagung aufgeklärt und damit die Urlaubsfreude für drei Kinder gerettet.

Beim Beziehen ihres Ferienhauses am Mittwochabend hatte die Urlauberfamilie aus Nordrhein-Westfalen nach Polizeiangaben vom Freitag die Strandmuschel und verschiedene Spielsachen an ihrem Auto zunächst stehen gelassen. Die Gegenstände, darunter eine Frisbeescheibe, verschwanden. Am Donnerstag meldete der Familienvater, er habe Muschel und Wurfscheibe am Strand bei anderen Leuten wiederentdeckt.

Die dreiköpfige Familie, ebenfalls aus Nordrhein-Westfalen, gab an, Strandmuschel und Frisbee verlassen an einem Abfalleimer gefunden zu haben. Von weiteren Spielsachen wisse man nichts. Als ein Bereitschaftsrichter die Durchsuchung der Ferienwohnung der Verdächtigen anordnete, knickten die mutmaßlichen Täter ein. Das komplette Strandspielzeug fand sich schließlich in der Wohnung. Die Beschuldigten erwartet ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Unterschlagung.

© dpa-infocom, dpa:210716-99-409282/4

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen